Stark sehbehinderte bzw. blinde Jugendliche können eine Ausbildung in vielen Berufsbereichen erreichen. Das TELEHAUS hat gemeinsam mit der Agentur für Arbeit ein Projekt für den Bereich Dialogmarketing gestartet. Zwei blinde Auszubildende erhalten derzeit eine Ausbildung als Servicekraft und als Fachfrau für Dialogmarketing.

Die begleitende Berufsschulpflicht übernimmt eine Spezialschule für Sehbehinderte. Zum TELEHAUS reisen die Auszubildenden selbständig an und werden sowohl im Inbound- als auch im Outboundbereich eingesetzt. Mit sehr positiven Erfahrungen wie die Inhaberin Frau Christiane Wünsche unterstreicht.

Die TELEHAUS Mitarbeiter haben sich gut darauf eingerichtet und helfen bei Bedarf. Für alle ist diese Integration und „Inklusion“ der zwei Auszubildenden eine spannende und im menschlichen Bereich lohnende Aufgabe.